bg_picture

Zu Ihrer Suchanfrage konnten Beiträge gefunden werden.

Falls nicht das ricthige dabei ist,?


Ausbildung

Beginnen Sie
etwas Großes!
Auszubildende (m/w/d) Kaufleute für Versicherungen und Finanzen im Innendienst gesucht!

Die Fachrichtung Versicherung begeistert Sie? Kunden beraten liegt Ihnen im Blut? Bestens – wir suchen Sie: Kommen Sie zur ERGO und schaffen Sie die Basis für eine aussichtsreiche Karriere. Lust bekommen?
Als eine der großen Versicherungen in Deutschland und Europa haben wir Ihnen einiges zu bieten: Ob Vergütung, Sozialleistungen oder persönliche Weiterentwicklung – ERGO ist ein Arbeitgeber, der hält, was er verspricht. Sind Sie bereit für modernste Technik, Gesundheitsservices, Mitarbeiterevents, Jahrgangsbesten-Programm und beste Aussichten auf die Übernahme? Dann los: Nutzen Sie Ihre Chance – und starten Sie Ihre Ausbildung jetzt!

Das bekommen Sie bei uns:
Sie erfahren, wie Sie Ihre Kunden kompetent beraten und umfassend betreuen
Sie lernen, wie Sie Angebote erstellen und Verträge an Kundenwünsche anpassen
Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei der Prüfung von Schadenfällen achten müssen
Sie lernen viele verschiedene Unternehmens­bereiche kennen und tauchen tief in das Versicherungsgeschäft ein
Plus: Sie werden bei entsprechenden Leistungen garantiert übernommen!
Das bringen Sie mit:
Sie überzeugen mit Organisationstalent und Kommunikationsstärke – mündlich und schriftlich
Sie bringen Teamgeist und eine Extraportion Tatendrang mit
Sie haben die mittlere Reife, die Fach­hoch­schul­reife oder das Abitur abgeschlossen
Sie studieren bereits, möchten sich aber umorientieren? Wir freuen uns auf Sie!

Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Jetzt online bewerben.
Was gibt es noch bei ERGO? Jetzt unter www.ergo.com/ausbildungsmesse unsere Online-Ausbildungsmesse checken!

mehr lesen

Aussendienst

Wir suchen Sie als
Kundenberater:in im angestellten Versicherungsaußendienst in Hamburg (w/m/d)

Vollzeit, ab sofort in Hamburg (im Außendienst), unbefristet

Berufserfahrene und Einsteiger finden bei uns neben einem tollen Team aus mehr als 10.000 netten Kollegen und über 770 verschiedenen Stellenprofilen viele attraktive Herausforderungen, die sich einer modernen Versicherung stellen: Verursacht das Auto der Zukunft weniger Unfälle? Wie sieht die Altersvorsorge aus, wenn alle 100 Jahre alt werden? Wir beschäftigen uns mit den Fragen von morgen – für eine bedarfsgerechte Absicherung unserer mehr als 12 Mio. Kunden – an unserer Zentrale im oberfränkischen Coburg sowie an unseren 38 Außenstellen im Innen- wie Außendienst.

Darauf können Sie sich freuen

Beratung und Verkauf von Versicherungs- und Bausparprodukten bei Kund:innen und Interessent:innen im Außendienst
Aufbau und Pflege von Kontakten zu Kund:innen und Behörden im Rahmen der Neugeschäftsakquise
Erfassung und Analyse des Versicherungsbedarfs mit Hilfe der zur Verfügung gestellten Analysetools in allen Bereichen
Entwicklung von kundenorientierten Problemlösungsmodellen in der privaten Vorsorge und bei existenziellen Absicherungen
Herausarbeitung einer überzeugenden Nutzenargumentation für Kund:innen
Terminierung von Erst- und Folgeterminen in Eigenverantwortung sowie durch Zuteilung

Das bringen Sie mit

Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung
Qualifikation zum / zur Versicherungsfachmann / -frau (w/m/d) bzw. eine gleichgestellte Berufsausbildung wünschenswert
Erfahrungen im Vertrieb sowie Interesse, unsere Kund:innen in den Bereichen Versicherungen und Finanzen zu beraten
Hohes Maß an Flexibilität sowie die Bereitschaft, an Weiterbildungen teilzunehmen
Kommunikationsvermögen und Verhandlungsgeschick
Überzeugungskraft und abschlussorientierte Initiative

mehr lesen

Innendienst

Junior Versicherungsmathematiker (w/m/d) als Aktuar / Aktuarin

Als Mathematiker:in, quantitative:r Spezialist:in oder Aktuar:in erwarten Dich eine Vielzahl von spannenden Projekten in der Beratung und Prüfung von Versicherungen. Du berätst Versicherungsunternehmen zu regulatorischen Anforderungen wie IFRS 17, Solvency II oder zur Nachhaltigkeit, prüfst die Bewertung versicherungstechnischer Rückstellungen, Pensionsverpflichtungen oder finanzmathematische Berechnungen und hilfst beim Aufbau von Datenbanken und Risikomodellen.

Deine Aufgaben

Du bist ein Zahlen-Talent und willst mit Deinen mathematischen Modellen die Zukunft berechenbarer machen? Dann kannst Du Dich hier einbringen, früh Verantwortung übernehmen und Schwerpunkte in folgenden Themen setzen:

Gemeinsam mit Deinem Team übernimmst Du die Beratung oder Prüfung von Versicherungsunternehmen in den Bereichen Aktuariat, ALM, Risikomanagement, Compliance, Finanzen und Unternehmenssteuerung.
Dabei unterstützt Du direkt in Projekten vor Ort sowie als Experte:in in der Wirtschaftsprüfung mit fundierten Kenntnissen zu aktuariellen Fragestellungen, Data Science oder Bewertungsthemen.
Du leistest einen wichtigen Beitrag bei der Umsetzung von umfassenden Finance Transformation-Projekten oder bringst Dich bei der Entwicklung und Optimierung von Bewertungs- und Risikokapitalmodellen ein.
Zudem interessierst Du Dich für die Digitalisierung und Anwendungen von Big Data im aktuariellen Umfeld.

Dein Profil

Junior Versicherungsmathematiker (w/m/d) als Aktuar / Aktuarin wirst Du bei uns mit einem abgeschlossenen Studium der Wirtschaftsmathematik, Mathematik, Physik, Informatik oder Wirtschaftswissenschaften.
Idealerweise hast Du in Deinem Studium einen Schwerpunkt auf Versicherungswissenschaften, Finanzmathematik oder Programmierung gelegt.
Bestenfalls hast Du bereits relevante Praktika oder eine Ausbildung in der Versicherungsbranche absolviert und strebst berufsbegleitend ein gefördertes Examen wie z.B. den Aktuar:in (DAV) an.
Du hast eine strukturierte Denkweise, erkennst komplexe Zusammenhänge und löst Probleme auf kreative Weise.
Du hast ein sicheres Auftreten und bist kunden- und teamorientiert.
Du bringst Reisebereitschaft mit, um unsere Ansprechpersonen auch vor Ort beraten zu können.
Du verfügst über sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse.

mehr lesen

Praktika

Praktikant Sustainability (w/m/d)

Deine Aufgaben
Projektarbeit – Du unterstützt unser Expertenteam bei Risikobewertungen und dem -management von nationalen und internationalen Projekten im Bereich Nachhaltigkeit u. a. im Auftrag der Bundesregierung.

Teamarbeit – Eingebunden in unser hochmotiviertes und interdisziplinäres Team wirkst du bei der Analyse von umweltbezogenen, sozialen und menschenrechtlichen Risiken von Investitionen in über 150 Ländern mit. Dabei erhältst du spannende Einblicke in die Nachhaltigkeitsstrategien verschiedener Branchen und Unternehmen und stehst dabei stets in Kontakt mit deinem Projektteam.

Branchenübergreifende Beratung – Innerhalb der Beratungsprojekte hast du Kontakt mit Kund:innen aus dem öffentlichen Sektor und der Privatwirtschaft sowie aus den Bereichen Banken und Versicherungen. Du unterstützt sie u. a. bei der Planung und Umsetzung von Systemen zum Management von Umwelt- und Sozialaspekten und trägst damit zur Verbesserung der Nachhaltigkeit in internationalen Projekten.

Netzwerk – Als Praktikant:in profitierst du neben spannenden Aufgaben zudem von Angeboten aus unserem Praktikant:innenprogramm KIT (Keep in Touch).

Dein Profil
Du studierst Wirtschafts-, Natur- oder Sozialwissenschaften oder einen vergleichbaren Studiengang mit dem Fokus auf Sustainability / Nachhaltigkeit und hast mindestens das dritte Fachsemester abgeschlossen.

Durch erste praktische Erfahrungen in den Bereichen Responsible Business Conduct / Nachhaltigkeitsmanagement, Arbeitssicherheit und Umweltmanagement, Wirtschaft und Menschenrechte oder Impact Assessment kannst du punkten

Du kannst dich schnell in Teamstrukturen einbringen und besitzt ein gut ausgeprägtes analytisches Denkvermögen.

Sehr gute MS Office Kenntnisse (insbesondere Excel und PowerPoint) sowie eine sorgfältige Arbeitsweise und Eigeninitiative bringst du mit.

Für dein Praktikum stehst du für mindestens 3 Monate zur Verfügung. Gib bei deiner Bewerbung bitte deinen präferierten Einsatzzeitraum an.

mehr lesen

Studenten

Werkstudentin im Team der Vertragsbearbeitung Werkstudent im Team der Vertragsbearbeitung (m/w/d)
Praktikum / Studentenjob, Teilzeit · Hamburg

AUFGABENBEREICH

Das tust du bei uns
Du bist administrativ tätig und bearbeitest verschiedene Kundenanliegen über unser Vertragsbestandsystem SAP
Du unterstützt bei der Bearbeitung von Kundenrückmeldungen aus Bestandsaktionen und bereitest diese vor
Telefonieren und Kommunikation mit Kunden ist genau Dein Ding – du telefonierst in einem Telefonie-Pool mit unseren Kunden und gibst Auskunft zu eingehenden Fragen
Du nimmst am Telefon Kundenanliegen entgegen und bearbeitest definierte Vorgänge selbständig und fallabschließend in unserem Bestandssystem SAP
Du nimmst Rückrufwünsche der Kunden entgegen und vereinbarst mit unseren Kunden geeignete Rückruftermine oder leitest Anrufe an deine Kollegen weiter

FACHLICHES UND PERSÖNLICHES PROFIL

Das bringst du mit
Aktuell befindest du dich im Studium und hast vielleicht sogar schon erste Erfahrungen im Versicherungsbereich (Sach- und Haftplicht) und SAP gesammelt? Umso besser!
Du bist ein kommunikativer Typ, dem es leicht fällt am Telefon mit Kunden zu sprechen
Du arbeitest sorgfältig und magst auch administrative Arbeit
Du bist ein echter Teamplayer und selbstständiges und strukturiertes Arbeiten fällt dir leicht
Du sprichst fließend Deutsch
Du bist zeitlich flexibel in unseren Servicezeiten montags-freitags zwischen 08:00 – 18:00 Uhr einsetzbar und nimmst an einer Einsatzplanung teil
WAS BIETET DIE GEV?

Das bieten wir dir
Du wirst Teil eines tollen Teams, das Spaß hat und mit dem du lernen kannst
Durch unsere flexiblen Arbeitszeiten und die zentrale Lage nicht weit von der Uni lässt sich der Nebenjob super mit deinem Studium vereinbaren
Es ist uns wichtig, dass du dich bei uns wohlfühlst – freu dich auf eine moderne Büroausstattung und Gesundheitsleistungen wie frisches Obst, Wasser oder eine bewegte Pause

mehr lesen

Weitere Beiträge:

Aktualisiert! Die Frist ist abgelaufen: Wir danken allen Bewerberinnen und Bewerbern für das Einreichen ihrer Arbeiten. Die Resonanz war groß, ebenso die Vielfalt. Zeitnah leiten wir die Arbeiten zur Begutachtung weiter. Die Benachrichtigung erfolgt anschließend. Nun wächst die Vorfreude auf die Preisverleihung am 22. September. (mehr …)

mehr lesen

Am 7./8. Oktober 2021 findet das 11. Hamburger Financial Lines Forum statt. Nachdem die Veranstaltung im vergangenen Jahr der COVID 19-Pandemie zum Opfer gefallen ist, ist Prof. Robert Koch (im Bild) vom Seminar für Versicherungswissenschaften der Uni Hamburg und sein Team guter Hoffnung, dass die diesjährige Veranstaltung wieder im gewohnten Rahmen stattfinden kann. Hinsichtlich der Vorträge hat es im Vergleich zu der ausgefallenen Veranstaltung nur eine Änderung gegeben. Theo Langheid wird nicht zur Schiedsgerichtsbarkeit, sondern aus aktuellem Anlass zur Rolle des Exzedenten in der D&O-Versicherung sprechen. Ansonsten bleibt es dabei, dass nach den einführenden Bemerkungen zu aktuellen Trends und Entwicklungen in der D&O-Versicherung ein Überblick zur Haftung von Organen wegen mangelnder Corporate Social Responsibility geben wird. (mehr …)

mehr lesen

Der 3. Hamburger Insurance Innovation Day muss leider auf 2022 verschoben werden. Näheres zeitnah an dieser Stelle! Zum dritten Mal findet am 7. September 2021 der Hamburg Insurance Innovation Day @HSBA (Hamburg School of Business Administration) in der Handelskammer Hamburg statt. Aufgrund der Corona-Krise musste die Veranstaltung von 2020 auf 2021 verschoben werden. In den beiden Jahren 2018 und 2019 konnten die HSBA jeweils über 300 Gäste aus der Praxis begrüßen. (mehr …)

mehr lesen

Aktuelle Stellenangebote:

Das könnte Sie auch interessieren:

Excellence Award 2020: Die vier Preisträger und ihre Selfies

Am 16. September 2020 sollte sie stattfinden, die fast schon traditionelle Veranstaltung der Verleihung des Excellence Award, bei der junge Nachwuchswissenschaftler aus der Versicherungsbranche vom Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaften Hamburg (VFVH) ausgezeichnet werden für herausragende Leistungen. Covid-19 zwang den Vorstand des Vereins bereits im August zur Absage. Einheitlicher Wunsch des Gremiums: Leer sollten die jungen Menschen dennoch nicht ausgehen. Die Studentinnen (Im Bild Masterstudentin V-Laxciya Varanthanatha) und Studenten sowie Doktoranden hatten ihre Bewerbung im zweiten Quartal des Jahres eingereicht, die Sichtung und Bewertung der Jury erfolgte dann im dritten Quartal. Einen anderen, hoffentlich einmaligen Weg beschritt darauf der Vorstand: „Wir haben vier Preisträger*innen ausgewählt und ihnen ihre Awards und Urkunden zugesendet“, berichtet der Vorstandsvorsitzende des Vereins, Dr. Christian Bielefeld. (mehr …)

mehr lesen

Excellence-Award-Verleihung 2019: „Wir haben hervorragenden Nachwuchs“

Dr. Christian Bielefeld, Vorsitzender Vorstand des Vereins zur Förderung der Versicherungswissenschaft in Hamburg und Mitglied des Vorstands der Signal Iduna, hielt die gute Nachricht gleich zu Beginn der alljährlichen Verleihung des Excellence Awards bereit: „Für die Herausforderungen der Zukunft, das Stichwort lautet hier unter anderem Digitalisierung, brauchen wir in der Versicherungsbranche hervorragenden Nachwuchs. Und den haben wir!“ Zehn herausragende junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erhielten im Business Club zu Hamburg Auszeichnungen für ihre Arbeiten in der Versicherungswissenschaft – von der Bachelorarbeit über die Masterarbeit bis hin zur Promotion. Auch ein HR-Award vergab der Verein. Er ging in diesem Jahr an Angelika Inglsperger. Die KMPG verlieh einen Digital-Award – Christian Breuer erhielt ihn.

Unsere Excellencen 2019: VFVH-Vorstandsvorsitzender Dr. Bielefeld (vierter von links) im Kreise der ausgezeichneten jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Fotos: Marco Grundt

Mehr als 100 Gäste aus der Hamburger Versicherungsbranche – einige wenige kamen auch von weiter her – folgten der Einladung des Vorstands zum Excellence Award 2019. „Wir freuen uns, dass Sie heute so zahlreich erschienen sind“, bedankte sich Bielefeld und lobte die hervorragende Atmosphäre und das würdige Ambiente, die die historische Villa des Business Clubs im Heinepark an der Elbchaussee für diese besondere Veranstaltung biete. Er gab sich zudem erkenntlich bei allen direkt am Excellence Award Beteiligten, dem Vorstand des Vereins, Julie Schellack sowie Dr. Jan Zeibig. Dazu gehören als beratende Mitglieder des Vorstandes auch Prof. Dr. Robert Koch vom Lehrstuhl für Versicherungswissenschaft, Prof. Dr. Drees vom Institut für Versicherungsmathematik und bei Prof. Dr. Petra Steinorth, Professorin für Risikomanagement und Versicherung an der Fakultät BWL, alle Uni Hamburg. Letztere fehlte krankheitsbedingt, wurde aber würdig vertreten von Dr. Dieter Hesberg, Privatdozent an Fakultät für Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Finanzen und Versicherungen.

„Nicht jedem Hype ausgesetzt“

Mit dabei auch Prof. Dr. Thorsten Giersch, Professor für Economics & Service Management an der FH Wedel sowie sein Kollege, Prof. Dr. Gerd Beuster, Dozent für IT-Sicherheit. Last but not least gehört zum „Team“ Prof. Dr. Florian Elert, der eine Professur innehat im Brereich Versicherung an der HSBA (Hamburg School of Business Administration).
Zur Preisverleihung und auch -übergabe gekommen waren auch Dr. Christian Schareck, der Versicherungsexperte verantwortet seit dem Juni 2019 den neu geschaffenen Bereich Insurance Management Consulting bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KMPG AG, sowie Markus Frosch, Senior Advisor und Initiator der Projekt 3T GmbH. Ersterer vergab den KPMG Digital Award an Christian Breuer vom Finanzdienstleister Kasko. Schareck lobte Bielefeld sowie Vorgänger Prof. Dr. Markus Warg, dass sie sich nicht jedem Hype in der Versicherungsbranche ausgesetzt hätten, sondern immer sehr besonnen mit den sehr vielen Ideen umgegangen seien.

Verfolgen gespannt die Verleihungszermonie: Prof. Giersch, Markus Frosch, Angelika Ingelsperger, Prof. Elert sowie Dr. Schareck (von links, Reihe vorne).

Dr. Bielefeld nahm die Veranstaltung auch zum Anlass, seinem Vorgänger im Amt des VFVH, Prof. Dr. Markus Warg, zu danken. Warg habe mit großem Engagement von Juli 2014 bis Mai 2019 den Vorstand des VFVH geleitet. Auf seine Initiative sei unter anderem der Excellence Award ins Leben gerufen worden, so Bielefeld. Für Gin-Fan Warg gab’s als Geschenk einen Gin aus der Schweiz mit dem passenden den Namen „nginious“  – „ein Genie“.

Darüber hinaus bedankte sich Bielefeld bei den Mitgliedern des VFVH, die durch ihr Engagement „unsere Arbeit und solche Abende wie diesen erst möglich machen“.  Auch der Assistentin von Dr. Zeibig, Svenja Schneider, die die Veranstaltung organisierte und bei der Durchführung von ihrer Kollegin Wiebke Jürgensen Unterstützung erhielt, dankte Bielefeld unter großem Applaus. Für die musikalischen Teil der Veranstaltung sorgten zwei junge Instrumentalisten der HSBA-Bigband. Wunderbare Klänge von Saxophon und Klavier erfüllten Raum und Ohren. Bei Wein und Fingerfood wurde bis in den späten Abend hinein gefeiert und gefachsimpelt.

Dem ehemaligen Vorstand des Vorsitzes, Prof. Dr. Markus Warg (rechts im Bild), wurde während der Excellence-Award-Verleihung noch einmal herzlich für seinen langjährigen Einsatz für den VFVH gedankt. Mit im Bild von links: Bernd Melcher, ehemaliges Vorstandsmitglied im VFVH, Dr. Christian Bielefeld, Julie Schellack sowie Dr. Jan Zeibig, beide Vorstand im VFVH.

Und hier die Preisträger im einzelnen:

Vor Freude strahlend  nahm Dr. Michael Jung (Bildmitte) seinen Award in Empfang. Dr. Hesberg (links) erläuterte zuvor ausführlich die Inhalte seiner Promotion-Arbeit.

Dr. Michael Jungs ausgezeichnete Promotions-Arbeit „Insurance and Behavioral Economics“ schrieb er an der „University of Hamburg Chair of Banking & Behavioral Finance“ bei Prof. Markus Nöth.

Privatdozent Dr. Hesberg (links) erläuterte die Master-Arbeit von Jörg Philipp Burger (Mitte) und überreichte gemeinsam mit Bielefeld den Preis.

Jörg Philipp Burgers erstklassige Master-Arbeit „Gründe für und Strategien zur Überwindung des Annuity Puzzles“ verfasste der junge Wissenschaftler ebenfalls an der  Universität Hamburg bei Prof. Dr. Petra Steinorth.

Promovierte in Ulm: Dr. Stefan Schelling überzeugte Prof. Drees (links) und die Jury mit seiner Arbeit. Der Lohn: ein Excellence Award.

Dr. Stefan Schellings exzellente Promotions-Arbeit unter dem Titel „Behavioral Aspects of Product Design and Demand in Retirement Savings“ kommt aus Ulm. Dort forschte er am Institute of Insurance Science der Universität. Die Laudatio für sein Werk hielt Prof. Dr. Holger Drees, Uni Hamburg.

Matias Haderspocks fantastische Bachelor-Arbeit, „Annuity Puzzle and Possible Explanations“, entstand bei Prof. Dr. Petra Steinorth, Universität Hamburg.

Freut sich über seinen Award: Jasper Leonard Fröse (Bildmitte), geehrt von Bielefeld und seinem betreuenden Professor Florian Elert (rechts).

Jasper Leonard Froese glänzte mir seiner Bachelor-Arbeit „Analyse der Erfolgsfaktoren von Innovation Units und Ableitung von Handlungsempfehlungen für die Versicherungswirtschaft“, die er an de HSBA in Zusammenarbeit  mit seinem Ausbilder, der HanseMerkur Versicherungsgruppe, schrieb. Bewertet wurde seine Arbeit von Prof. Dr. Florian Elert.

Von Münster nach Hamburg: Christian Rüsing (Mitte) reiste gerne an, um seine Auszeichnung entgegenzunehmen. Professor Koch (rechts) sprach auf ihn.

Christian Rüsings herausragende Promotions-Arbeit zum Thema „Grenzüberschreitende Versicherungsvermittlung im Binnenmarkt“ schrieb er an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Die Laudatio hielt Prof. Dr. Robert Koch, Uni Hamburg.

Freut sich sichtlich über ihre Auszeichnung: Angelika Inglsperger. Laudator Frosch (rechts) und Bielefeld gratulieren.

Angelika Inglsperger erhielt für ihre außergewöhnliche Arbeit den HR-Award der „Group Head Talent Acquisition and Talent Management der Allianz Group“. Der Laudator hieß  Marcus Frosch, Senior Advisor und Initiator der Projekt 3T GmbH.

Prof. Koch (rechts) zeigte sich begeistert von der Master-Arbeit seiner Studentin Angela Behrens.

Angela Behrens Master-Arbeit „Das Einwilligungserfordernis in der Todesfallfremdversicherung – Eine kritische Betrachtung der fehlenden Eingriffsmöglichkeiten der versicherten Person“ überzeugte die Jury vollends.  Sie schrieb sie in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale, Abteilung Versicherungen. Prof. Dr. Robert Koch, Uni Hamburg, begleitete sie dabei.

Preisträger und Dualer Student Tom Gaycken (Mitte) und Professor Elert (rechts).

Tom Gayckens glänzende Bachelor-Arbeit „Trend- und Technologiescouting in der Automobilindustrie – Auswirkungen auf die Versicherungswirtschaft“ erarbeitete er an der  HSBA mit seinem Ausbildungsbetrieb, der Funk-Gruppe. Sein Professor an der HSBA ist Florian Elert.

Prof. Giersch (rechts) erläuterte die Arbeit seines „Schützlings“, Jens Perleberg (Mitte).

Jens Perleberg fantastische Master-Arbeit, „Einsatzfelder und wirtschaftliche Potenziale personenbezogener Daten in der Versicherungswirtschaft unter besonderer Beachtung der Datenschutzgrundverordnung“, schrieb er an der FH Wedel. Prof. Dr. Thorsten Giersch betreute ihn und bewertete die Arbeit.

Den Digital Award der KPMG erhält in diesem Jahr Christian Breuer (Mitte) vom Finanzdienstleister Kasko. Die Laudatio hielt Dr. Schareck von der KPMG.

Führte lässig, charmant durch den Abend: VFVH-Vorstandsvorsitzender Dr. Christian Bielefeld.

Junge Instrumentalisten der HSBA-Big-Band sorgten für die musikalische Untermalung der Veranstaltung.

Beim Empfang: Gäste auf der Terrasse des Hamburg Business Clubs im Heinepark.

 

mehr lesen

Bildungszeiten

Weiterbildung als Selbstverpflichtung der Branche und gesetzliche Pflicht für Vermittler

Seit 2014 setzen sich die Verbände der Versicherungswirtschaft mit der Brancheninitiative „gut beraten“ verstärkt für Weiterbildung ein. Eine entsprechende gesetzliche Pflicht ist 2018 eingeführt worden. Hiernach müssen sich Versicherungsvermittler und -berater sowie deren unmittelbar bei Vertrieb oder Beratung mitwirkenden Beschäftige in einem Umfang von 15 Stunden je Kalenderjahr weiterbilden. Weitere Details finden Sie insbesondere in den FAQ der BaFin zur Weiterbildungsverpflichtung nach § 34 d GewO .

Für die Teilnahme an geeigneten Veranstaltungen werden Bildungszeiten vergeben und durch die jeweiligen Anbieter bestätigt. Die Nachweise können individuell zur Dokumentation gesammelt oder z.B. über ein Bildungskonto bei „gut beraten“ dokumentiert werden.

 

mehr lesen